Donnerstag, 11. Februar 2016

Der kommunizierende Ponykopf

Welche Partien am Ponykopf sind ausdrucksstark und damit an der Kommunikation beteiligt? Im folgenden habe ich versucht die Stellen hervorzuheben:


Ohren: Ohrenstellung, Ohrenwurzel, Ohrenspitze
Auge: Pupillenstellung. Der obere vordere Bereich
bewegt sich bei manchen Augenstellungen mit.
Nüstern: Öffnung der Nüstern, Maulspalte und
Muskulatur um die Nüstern.
Die Gesamtheit aller Signale gibt aber erst das Bild.

Als nächstes drei Beispiele von Point:

Auf der Hut: Pepe hält ihn mit den Zähnen am Halfter
fest und er paßt auf ab wann es 'zuviel' wird.
Dann wird aus Spaß Ernst.
Point hat Schmerzen und die gesamte Muskulatur um die
Nüstern ist verkrampft und die Lippen sind zusammen gepreßt.
Konzentriertes Genußgesicht:
die Manschetten (Backenbereich) sind fest
weil er kaut, Nüsternbereich entspannt: es schmeckt.
Pepe nach dem Joggen: Entspannt und zufrieden.
Aufmerksam, aber nicht alarmiert. Beide wenden den Kopf in
eine Richtung, aber ein Ohr und Moritz Auge schaut nach vorn.
Die gesamte Körperhaltung signalisiert, kein Stress.
Von allen drei Ponys ist ein Ohr auf die Kamera gerichtet.

Für unser Projekt interessiert uns jetzt vor allem der Ponykopf. Ansonsten ist klar, das Pony kommuniziert mit wesentlich mehr.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen